Arbeitsgruppe Eulenschutz zur Stärkung des Eulenschutzes im LK Osterholz

Die Arbeitsgruppe Eulenschutz der BioS widmet seit Herbst 2017 dem Eulenschutz im Landkreis Osterholz größere Aufmerksamkeit und möchte mehr Bewusstsein für die ‚Jäger der Nacht‘ schaffen. Dabei liegt der Schwerpunkt der Schutzmaßnahmen auf der Schleiereule, die traditionell in Scheunen und Ställen oder auf Dachböden brütet.

Hierzu wird kontinuierlich ein ‚Eulennetzwerk‘ von freiwilligen Unterstützen aufgebaut, die sich aktiv an der Umsetzung von Schutzmaßnahmen und der Gestaltung von Eulenlebensräumen beteiligen wollen oder die Lust haben, sich im Rahmen von Workshops zum Thema Eulen weiterzubilden.

.

[Waldohreulenküken auf Fahrradreifen, Foto: R. Lühr]

.

Projektverlauf

Einführung: Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe, bestehend aus Workshops, Exkursionen und Vorträgen wurden Interessierten Hintergründe zur Biologie und zum Lebensraum der Schleiereule vermittelt (Start ab November 2017 bis Frühjahr 2018).
Seitdem finden regelmäßige Treffen i.d.R. am letzten Dienstag im Monat statt (meist bei uns in der BioS – Abweichungen möglich, z. B. bei Geländeterminen – vgl. Terminübersicht unten), dabei bilden wir uns gemeinsam meist anhand von aktuellen Fallbeispielen oder bei gemeinsamen Geländeexkursionen weiter.

.

nächste Termine:

23. November 2019 (Samstag!) – Eulenexkursion (Nachholtermin der Veranstaltung aus dem ‘Wege ins Moor’-Programm aus März 2019; Treffpunkt um 16.15 Uhr am Dorphus (Schwaneweder Straße) in Meyenburg

05. Dezember 2019 (Donnerstag) – BioS, 19 Uhr –  reguläres Eulenschützer-Treffen

Jeder kann mitmachen – keine Vorkenntnisse erforderlich!  Weitere Termine werden stetig hier veröffentlicht:)

. . .

Daten sammeln: Für den Landkreis Osterholz fehlt aktuell noch eine vollständige Übersicht, wo (Schleier-)Eulen brüten. Damit zukünftig der Eulenschutz stärker berücksichtigt wird und geeignete Plätze für neue Schleiereulenkästen ermittelt werden können, werden zunächst Daten zu Eulenvorkommen erhoben. Die AG Eulenschutz wird deshalb bestehende (Schleier-)Eulenbrutplätze durch Recherche und eigene Erfassungen zusammentragen.

Hier können Sie einen Schleiereulen-Brutplatz melden!

Eulen schützen: Um neue Brutplätze für Schleiereulen zu schaffen, führt die AG Eulenschutz eigene Schutzmaßnahmen durch und baut dabei u. a. Schleiereulennistkästen und betreut diese zukünftig.

[Junge Schleiereulen an ihrem Nistplatz, Foto: L. Wilke]

.

Lust aktiv zu werden?

Die AG-Eulenschutz ist offen für alle Interessierten – Vorkenntnisse zum Thema Eulen sind nicht erforderlich.

Eine Unterstützung des Projektes kann ganz unterschiedlich aussehen: Sie können an einzelnen Veranstaltungen oder als festes Mitglied der AG die Vorhaben des Projektes mitgestalten. Oder möchten Sie einer Schleiereule ein neues Zuhause in einem Nistkasten anbieten?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht!


Ansprechpartnerin für die AG Eulenschutz:

Dipl. Geogr. Antje Kappel

Tel.: 04791-898441

Email: eulen@biologische-station-osterholz.de


Einige Dateien zum Herunterladen (bitte auf die Schrift klicken):

Flyer der AG Eulenschutz

Eulennistkasten-Bauanleitung (Standard)

Eulennstkasten-Bauanleitung (Spezial)

Messanleitung für Eulennistkästen


Kontakt

Rufen sie uns an! (04791) 9656990

Rufen sie uns an! Kontaktformular

Aktuelles

Kalender

Demnächst:

Das Wetter

  • Osterholz-Scharmbeck
    Klare Nacht
    5°C
    Luftfeuchtigkeit: 94%
    Wind: 11 km/h WSW