Messstation am Oberlauf des Baches

Der Oberlauf liegt nördlich der Stadt und östlich des Tiergartens Ludwigslust. Der Bereich am Oberlauf ist nicht bebaut und noch in seinem ursprünglichem naturnahen Zustand, was sich positiv auf den Bach auswirkt. er ist an dieser Stelle etwa 15cm tief und 0,5m bis 1m breit.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass an dieser Stelle des Baches eine sehr gute Gewässerqualität vorliegt. Die chemischen Eigenschaften sind ebenso wie die Strukturgüte in sehr gutem Zustand, der Bach ist sehr naturbelassen und besitzt einen sehr breiten Randstreifen, allerdings finden sich hier einige Pflanzen wie Stechpalmen, die auf menschliche Einflüsse schließen lassen, sowie Pflanzen, die auf stickstoffreichen Boden hindeuten. Dies wird an guten chemischen Werten sichtbar, die nur sehr selten von den Optimalwerten abweichen.
Nur die Fauna dieses Abschnittes ist in eher mittelmäßigem Zustand, es wurden hier fast keine Köcherfliegenlarven, dafür aber eine für den Bach hohe Zahl Plattegel gefunden, dies deutet auf eine nur mittelmäßige Qualität dieser Stelle hin. Die Population der Flohkrebse schwankte im Jahresverlauf stark und besaß im Winter und Sommer deutlich größere Zahlen als im Frühling.

Die sehr gute Gewässergüte und das natürliche Bachufer machen eine Renaturierung am Oberlauf nicht nötig . Da sich die renaturierten Bereiche des Baches flussabwärts befinden, haben diese auch keinen Einfluss auf die Gewässerqualität an dieser Stelle.