Der Scharmbecker Bach – vom Graben zum (Er)Lebensraum

Sa. 8. Juni

Der ehemals grabenartige Scharmbecker Bach ist jenseits der Bahn in den Hammewiesen zu einem plätschernden über Steine fließenden Gewässer mit flachen Uferzonen und Bachschleifen geworden. Anspruchsvolle Tiere und Pflanzen können dort wieder leben und wir Menschen beobachten mit Staunen, wie schnell und vielfältig die Natur verfügbare Lebensräume einnimmt und für uns neue Erlebnis- und Erholungsräume entstehen. Mit uns können Sie diesen schönen Gewässerabschnitt kennenlernen. Führung durch Mitarbeiter des Umweltamtes und der BioS. Stiefel erforderlich.

Treff: 10 – 13 Uhr Osterholz-Scharmbeck, Luisenstraße Ecke Katharinenstraße