Hamme-Fahrt mit Rainer Maria Rilke

Samstag, 17. Juni

Torfkahnfahrt

” … die Hamme mit ihren dunklen Segeln, es ist ein Wunderland, ein Götterland”, schwärmte im Jahre 1897 Paula Becker in ihrem Tagebuch. Der Moorfluss wurde, neben der Weite des Teufelsmoores, ein beliebtes Motiv der Maler. Doch auch die Dichter und Schriftsteller nutzten die Niederung der Hamme als Schauplatz ihrer Werke. Auf einer Torfkahnfahrt von Neu Helgoland Richtung Tietjens Hütte (ca. 3,5 km), werden Texte von Johannes Schenk, Bastian Müller, Manfred Hausmann u. a. gelesen. Da ist von einem Nadelkissen und Torfschiffern, von einer bengalischen Nacht und dem schwimmenden Land die Rede. Und von einer Hamme-Fahrt mit Rainer Maria Rilke.

Treff: Neu Helgoland, Torfkahnanleger, Worpswede

Dauer: 14:00 – ca. 17:00 Uhr

Kosten: 25 €

Leitung: Gudrun Scabell